+++“Licht, Feuer und Schatten“---Varietè am Kopi, Freitag, 24.03.2017 in der Aula, Beginn: 20.00 Uhr  +++  “Licht, Feuer und Schatten“---Varietè am Kopi, Freitag, 24.03.2017 in der Aula, Beginn: 20.00 Uhr  +++

Kopi-Philosophinnen und Philosophen sind erfolgreich

Im Rahmen des Bundes- und Landeswettbewerbs Philosophischer Essay haben Cristin Harms (leider nicht im Bild), Simon Rode und Katharina Wilmes (alle Q2) Urkunden „für einen guten Essay“ erhalten. Dabei ging es um die Erörterung einer Behauptung Heinrich von Kleists: „Das Wissen macht uns weder besser, noch glücklicher.“ Damit ist das Kopernikus-Gymnasium, das schon häufiger an dem jährlich stattfindenden Wettbewerb teilgenommen hat, in diesem Jahr besonders stolz auf seine Nachwuchsdenkerinnen und -denker.

The Pulse of Europe:Infobrief der SV

SV Projekttag zum Thema Flucht und Asyl

Täglich und hört und liest man, dass Flüchtlinge es riskieren, nach Europa zu kommen, auf abenteuerlichen und gefährlichen Wegen. Ihr Ziel: ein neues und sicheres Leben. Auch am Kopi gehören die Flüchtlinge mittlerweile zum Schulalltag. Aber:

Wie und auf welchem Weg kommen sie nach Deutschland? Aus welchen Ländern und Krisengebieten stammen sie? Was heißt eigentlich Rechtspopulismus? Was haben manche Gruppierungen gegen die Flüchtlinge? Viele Fragen, die die SV ihren Mitschüler der Jahrgänge 5+6 in Form eines Rundganges ausführlich im Laufe eines Vormittags beantwortete. Hintergründe und Motive für die Flucht wurden so deutlich.

Neben den Workshops, die die SV eigenständig vorbereitet hatten und mit  den jüngeren Schülerinnen und Schülern dann durchführte, stand auch der Flüchtling Emad den wissbegierigen Kopernikanern Rede und Antwort. Er schilderte aus seiner sehr persönlichen Sicht, wie er nach Deutschland kam, wie er sich fühlte und wie er sich inzwischen eingelebt hat.

Der Projekttag fand statt im Rahmen von  Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“, einer Initiative, der unsere Schule schon seit einigen Jahren angehört und bei der sich  Schüler- und Schülerinnen aktiv gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen.

"Gold" liegt in der Schublade - Handysammelaktion








Verantwortung für sich, die Mitmenschen und die Umwelt zu übernehmen - Wer kann das wie? Wodurch? Mit welchen Mitteln?

Einen kleinen Beitrag kann jeder dazu leisten, das wurde den SchülerInnen des KR-Q2 Kurses bei der Behandlung des Themas, angestoßendurch die Analyse der Enzyklika "Laudato Si" von Papst Franziskus, schnell klar.

Ihre Idee: Eine Handysammelaktion. Schließlich stehen der Rohstoffabbau und die sozialen Bedingungen, unter denen er erfolgt, in engem Zusammenhang. In nahezu jedem Haushalt schlummern ein oder mehrere ausrangierte Handys in der Schublade.

Diese können ab sofort in der Schule abgegeben werden. In den Klassen der Unter- und Mittelstufe läuft ein "Wettbewerb", wer wohl die meisten ausrangierten Mobiltelefone am Ende der Aktion gesammelt hat. Unterstützung der Eltern, Großeltern, von Verwandten und Freunden kommt da gerade recht.

Jedes recycelte Handy ist ein Zeichen für unsere Wertschätzung der Schöpfung. Leisten wir also einen Beitrag, diese zu bewahren und verantwortungsvoll mit Mensch und Umwelt umzugehen.

Mehr als 300 Teilnehmer bei Känguru-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr wurde der Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ wieder ein voller Erfolg. Alljährlich am 3. Donnerstag im März nehmen dabei deutschlandweit gut 850.000 Schülerinnen und Schüler an diesem etwas anderen Mathe-Wettbewerb teil. Anders ist das „Mathe-Känguru“ insbesondere durch das Ausgabenformat. So müssen die Schülerinnen und Schülerin in 75 Minuten Bearbeitungszeit 30 Multiple-Choice-Aufgaben lösen und sind somit einem größeren Zeitdruck ausgesetzt. „Welche Antworten kann man ausschließen?“, „Beantworte ich eher diese oder doch die nächste Frage?“ „Riskiere ich es, die Antwort zu raten?“. Gerade die letzte Frage war dabei besonders heikel, da bei einer falschen Antwort einerseits auch ein Punktabzug droht, es andererseits aber auch Preise für den größten Känguru-Sprung (die meisten richtig in Folge beantworteten Aufgaben) gibt.

Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler des Kopis stellten sich dieser Herausforderung und sind nun auf die Auswertung gespannt. Diese wird aber erfahrungsgemäß bis nach den Osterferien auf sich warten lassen.

-- 
genaue Zeit
Datum von heute





Anstehende Termine

  • 24.03.2017 Variete-Vorstellung der Flying Kopis "Licht, Feuer, Schatten" 20.00 Uhr, Aula

Mensaspeiseplan

Kopi aktiv