„Alle Jahre wieder…“ – Physik im Advent am Kopi

/„Alle Jahre wieder…“ – Physik im Advent am Kopi

„Alle Jahre wieder…“ – Physik im Advent am Kopi

Wenn der Physik-Hörsaal des Kopi aus allen Nähten platzen lassen, weil zahlreiche Schülerinnen und Schüler 10 Minuten der großen Pause für eine Rätselfrage zu einem physikalischen Experiment opfern, ist die Adventszeit am Kopi angefangen. Und damit auch gleichzeitig die Zeit von Physik im Advent (PiA). Nachdem das Kopi bereits im letzten Jahr mit mehr als 280 Teilnehmern eine der größten Schulgruppen aus ganz Deutschland stellte (31.000 Teilnehmer weltweit), ist PiA auch in diesem Jahr offensichtlich wieder sehr erfolgreich angelaufen.

Bei „Physik im Advent“ gilt es, jeden Tag in der Adventszeit ein Experiment durchzuführen, verbunden mit einer Frage im Stile von „Wer wird Millionär?“. Erfolgreichen Teilnehmern, die viele Fragen richtig beantworten, winken wertvolle Preise. Der Hauptpreis ist auch in diesem Jahr eine einwöchige Reise zu drei Spielen der Dallas Mavericks von Dirk Nowitzki in die USA.

Auch in der diesjährigen Adventszeit werden die Physiklehrer des Kopis jeden Tag in der ersten großen Pause den Tagesversuch von PiA im Physik-Hörsaal vormachen. Der Auftakt am Montag machte Herr Räkers. Dabei wurde bei einem normalen Fahrrad eine Kordel an ein Pedal gebunden. „Was passiert mit dem Fahrrad, wenn man die Kordel nach hinten zieht? Fährt es vorwärts, rückwärts, seitwärts oder gar nicht?“, lautete die Frage, die es zu beantworten galt.

Einer auch physikalisch spannenden Adventszeit steht nun nichts mehr im Wege

2018-12-04T21:13:26+00:0003.12.2018|