Beachtliche Erfolge beim Känguru-Wettbewerb

/Beachtliche Erfolge beim Känguru-Wettbewerb

Beachtliche Erfolge beim Känguru-Wettbewerb

Knapp 200 Schülerinnen und Schüler stellten sich kurz vor den Osterferien den Aufgaben des diesjährigen Känguru-Wettbewerbes. Bei diesem Mathematik-Wettbewerb, an dem deutschlandweit mehr als 900.000 Schülerinnen und Schüler von über 11.000 Schulen teilnahmen, galt es unter hohem Zeitdruck Multiple-Choice-Aufgaben aus verschiedensten mathematischen Bereichen zu beantworten.

In einer schulinternen Feierstunde wurden nun 27 Preisträger des Kopernikus-Gymnasiums geehrt. Schulleiter Mark Bauer freute sich über die erbrachten Leistungen der Schülerinnen und Schüler. Auch wenn dies für die meisten noch weit weg ist, hob er insbesondere die MINT-EC-Mitgliedschaft des Kopernikus-Gymnasiums hervor. Bis zum Abitur können die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel über den Känguru-Wettbewerb Punkte für ein besonderes MINT-Zertifikat sammeln. Dieses Zertifikat dokumentiert dann bei nachschulischen Bewerbungen das besondere schulische Engagement im naturwissenschaftlichen Bereich. Das Kopernikus-Gymnasium ist hier die einzige Schule in Rheine, die dieses Zertifikat ausstellen darf.

Neben den ausgezeichneten Leistungen der Preisträger freuten sich der Organisator des Känguru-Wettbewerbes Stefan Günnigmann und der Koordinator des naturwisschenschaftlichen Zweiges Fabian Wissing besonders über die weiterhin hohen und freiwilligen Teilnehmerzahlen.

 Einen ersten Preis beim Känguru-Wettbewerb erreichten Stanley Boos, Leon Eggert, Sakip Nur, Mika Mrozek und Leander Krümpel. Stanley Boos, Leon Eggert und Sakip Nur wurden darüber hinaus für den größten Känguru-Sprung ausgezeichnet (die meisten nacheinander richtig beantworteten Fragen).

Einen zweiten Platz erreichten dabei Jonas Kuhlemann, Johanna Ungrun, Paul Hesse, Niklas Franczik, Jan Wulkotte, Lucas Blanke, Leon Westhoff, Mirko Maltzahn, Nico Pohlmeier, Armin Brewe und Jonas Kipp.

Mit jeweils 3. Preisen wurden Kim Ewering, Nathalie Dal, Celina Niemeyer, Mirja Redzich, Emilia Romero Ehling, Alex Schlegel, Linus Beuvink, Thilo Koschinsky, Lennart Haußner und Kevin Sang Tran ausgezeichnet.

2018-05-16T22:49:16+00:0016.05.2018|

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück